Nicht mehr suchen! Das sind die Alternativen zur blauen Pille.

Muskatnuss als Potenzmittel

Im Orient wird die Muskatnuss als stimmulierendes Mittel eingesetzt. Wer sich in Asien einen Muskatnussbaum ansieht, der weiss vielleicht gar nicht, dass die Muskatnuss zu den natürlichen Potenzmitteln gehört. In vielen Küchen wird die Muskatnuss nur als Gewürz eingesetzt. Sie wächst an 5 bis 18 Meter hohen Bäumen und entsteht nach der Blütezeit von März bis Juli. Die Nuss ist im Inneren der Frucht zu finden. Für ein gesundes Wachstum benötigt der Baum Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad. Nach acht Jahren bildet die Pflanze die ersten Früchte, die als natürliches Heilmittel verwendet werden können.

Der Wirkstoff steigert die Durchblutung des Penises und sorgt durch sein kräftiges Aroma dafür, dass der Geruchsinn und die Lust angeregt werden.

Während in Europa die Muskatnuss immer noch als wohlriechendes Gewürz verwendet wird, wird sie in Asien schon lange als Heilmittel eingesetzt.

Natuerlich aus dem OrientAshwagandha ist eine gute Alternative zu Viagra

Ashwagandha kann dabei helfen, die körperliche und geistige Energie zu steigern. Hierbei handelt es sich um eine Pflanze, die vor allem in Indien vorkommt. Der Busch Ashwagandha heisst soviel wie „der Geruch des Pferdes„. Die Wirkung des natürlichen Produktes ist nervenstärkend und schlaffördernd. Ashwagandha wird häufig bei der ayurvedischen Kräuterkunde genutzt.

Die Pflanze bringt viele Emotionen ins Gleichgewicht und fördert die Klarheit des Geistes und des Körpers.

Von der Pflanze werden hauptsächlich die Blätter und die Wurzeln benötigt. Die wildwachsende Form wirkt sehr extrem. Die kultivierte Variante mit viel Zucker und Resin wird nur innerlich verabreicht. Sie gilt als gutes Stärkungsmittel. Durch die regelmäßige Einnahme werden Blockaden und Ängste abgebaut und Sie kommen wieder besser zur Ruhe.

Eine andere Möglichkeit ist die Einnahme von Yohimbin

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Manneskraft im zunehmenden Alter steigt, ist unstrittig. Aber auch jüngere Männer können davon betroffen sein, dass eine effektive Erektion verhindert wird. Das kann auch im jüngeren Alter psychische oder physische Gründe haben. In den meisten Fällen setzt sich der Mann selber unter Druck, so dass eine innerliche Blockade entsteht. Diese Blockade kann mit natürlichen Potenzmitteln gelöst werden, wie zum Beispiel mit Yohimbin. Yohimbin kommt aus der afrikanischen Savanne und stärkt die Manneskraft. Als Material für Stammesrituale wird Yohimbin von vielen Einheimischen geschätzt. Seit Ende der 90er Jahre ist das natürliche Potenzmittel millionenfach verkauft worden. Yohimbin wird aus der Rinde des Yohimbe Baumes aus Westafrika hergestellt. Er wird bis zu 30 m hoch und ist sehr häufig in Kamerun anzutreffen. Zusätzlich ist Yohimbe in den Wurzeln einiger Schlangenwurz Arten zu finden. Yohimbin kann als Tee oder Tablette genossen werden. Mehr dazu: www.rezeptfreies.com/yohimbin-wirkung-und-risiken/

Es enthält eine ähnliche Wirkung wie die in Europa erhältlichen Potenzmittel. Das bedeutet, dass das Yohimbin die Durchblutung im Penis steigert.

Attraktivität steigern durch MittelMaca, das natürliche Potenzmittel aus den Anden

Auch die Anden wächst ein natürliches Potenzmittel, welches bei den Einheimischen großen Anklang findet. Es handelt sich hierbei um Maca, einer Knolle aus dem Hochland Südamerikas. Dieses natürliche Mittel wirkt in stressigen Situationen, bei schwindender Leistungsfähigkeit und bei Potenzproblemen. Mehr dazu: www.rezeptfreies.com/maca-pulver/

Die Knolle wird als natürliches Aprodisiakum bei Potenzproblemen und bei Libidomangel eingesetzt.

Sie kann aber auch bei einem unerfülltem Kinderwunsch und während der Wechseljahre sehr hilfreich sein. Selbst Sportler setzen auf die Wirkung von Maca und steigern durch die regelmäßige Einnahme ihre Leistung.

Maca ist auch in Tablettenform erhältlich

In der heutigen Zeit wird Maca heute von der Bevölkerung als eine Art Gemüse verspeist.

Zusätzlich wird sie als medizinische Heilpflanze geschätzt sie hat einen hohen Nährwert und man sagt ihr eine verjüngende Eigenschaft nach.

Maca kann bis zu drei Mal am Tag verzehrt werden. Die Maca Pflanze kann gekocht, geröstet oder gebraten werden. Von indigenen Völkern wird die Pflanze außerdem gemahlen und zu einem Brot gebacken. In vielen Online Shops gibt es Maca Produkte in Pulver oder Tablettenform.

Bereits die chinesischen Kaiser schwörten auf die Wirkung der Cordyceps Heilpilze

In der chinesischen Medizin werden gegen Potenzstörungen Cordyceps Heilpilze eingesetzt. Diese speziellen Pilze gelten aus Spezialität und sorgen für eine Steigerung der Libido und Potenz. Sie gehört zu den stärksten Heilpflanzen und wird selbst von Hochleistungssportlern verwendet.

Die Pilze helfen Sportlern, die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern und die Kondition.

Gleichzeitig ist Cordyceps ein gutes Heilmittel bei Cholesterin- und Bluthochdruckproblemen.

Mehr dazu:

 

Die Männerwelt hat seit Beginn der Zeit gesucht…

Schon immer sind Männer weltweit auf der Suche, nach einem Mittel, welches ihre Potenz steigert. Vor allem natürliche Mittel und Kräuter sollten es sein. In einigen Kulturen wird daher auf die Kraft von Haifischflossen und Bullenhoden gesetzt, um die Potenz zu steigern. Viele Mittel sind bereits mehrere hundert Jahre alt und einige enthalten tatsächlich den gleichen Wirkstoff, wie die bekannte blaue Pille. In der heutigen Zeit leiden viele Männer unter Erektionsstörungen. Häufig passiert das erste Mal stressbedingt und danach gerät der Mann in eine Art Kreislauf. Versagensängste und Unsicherheit können die Folge sein, die sich weiterhin als Erektionsstörung zeigen.

Nicht alle natürlichen Produkte helfen

Ein Nachteil der natürlichen Produkte kann sein, dass sich bei manchen Männern ein Placebo Effekt einstellt. Viele natürliche Wundermittel können aber auch eine reale Gefahr für die eigene Gesundheit darstellen. Da der Markt an natürlichen Potenzmitteln boomt, ist es schwer, das richtige Mittel zu finden. Viele Mediziner warnen vor der Einnahme von vermeintlichen Potenzmitteln aus dem Ausland. In anderen Ländern herrschen andere Gesetze bei der Zugabe von Wirkstoffen.

Die falschen Medikamente können viel schwerwiegendere Folgen auslösen.

Bevor Sie nur auf die Wirkung von natürlichen Potenzmitteln vertrauen, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt zu Rate ziehen. In einigen Fällen kann eine Potenzstörung ein Hinweis auf Diabetes oder Bluthochdruck sein. In diesem Fall ist eine spezielle Therapie sehr hilfreich.